In Concert: Mikail Aslan Ensemble

Im Rahmen der internationalen Wochen gegen Rassismus veranstalten wir gemeinsam mit der Bildungsinitiative Ferhat Unvar und dem KUZ Hanau unser lang ersehntes Debut in einer geschichtsträchtigen und traumhaften Location: Der Marienkirche in der Hanauer Altstadt.
Dazu dürfen wir Mikail Aslan mit seinem Ensemble in Hanau begrüßen und herzlich willkommen heißen.
Im Anschluss lädt die Bildungsinitiative und Mikail zu einem Meet & Greet in deren benachbarten Räumlichkeiten.
Mikail Aslan Ensemble
Fr. 03/03/23
Einlass: 19.00 Uhr
Beginn: 20.00 Uhr
Ticket VVK: 27,00€ / 22,00€ ermäßigt (zzgl. Ticketing-Gebühren)
-> https://www.reservix.de/tickets-mikail-aslan-ensemble-in-hanau-marienkirche-am-3-3-2023/e2036661
oder auch am Buchladen am Freiheitsplatz erhältlich
Abendkasse: 32,00€ / 25,00€ ermäßigt
-> Nach Break Even Point der Veranstaltungskosten spenden wir der Initiative alle weiteren Erlöse aus den Ticketeinnahmen um deren Bildungsarbeit zu unterstützen.
Über den Künstler:
Ostad Mikail Aslan, von einer alevitischen Familie aus Dersim stammend, ist einer der beliebtesten kurdischen Musiker. Er ist gerade in letzter Zeit durch Rundfunkauftritte unter anderem beim SWR, WDR und BR in Deutschland bekannt geworden. Auch 2023 geht er mit seinem aktuellen Ensemble, bestehend aus Nure Dlovani (Armenien), Susanne Hirsch (Deutschland) und Günter Bozem (Deutschland) auf Tournee in Europa.
Seit seiner Jugend beschäftigt sich Mikail mit der Musik seiner Heimat an der Euphrat-Quelle. Er studierte in Deutschland europäische Klassik – Hauptfach Gitarre, Nebenfach Saxophon – und entwickelte parallel dazu seine Techniken auf der Langhalslaute, der Tembur, weiter. In seiner Musik verschmelzen die Einflüsse seiner Heimat mit modernen klassischen Elementen zu neuen Klängen. Dabei bleibt der authentische und mystische Charakter erhalten. Mikail ist bis heute seiner Muttersprache treu geblieben und singt zazaisch. Er gehört damit der ersten Generation kurdischer, zazaischer Künstler an, die sich gegen das Verschwinden der eigenen Kultur einsetzt. Als türkische Truppen 1980 damit begannen, kurdische Dörfer gewaltsam zu räumen, floh Mikails Familie nach Kayseri. Während seiner Studienzeit in Malatya startete Mikail seine musikalische Karriere mit Protestliedern, was 1994 zu einer Übersiedlung nach Deutschland führte, da ihm Strafverfolgung wegen des ?Singens in einer verbotenen Sprache? drohte.
Im Februar 2000 gründete er in Mainz zusammen mit Michael Weil und Dieter Schmalzried das Mikail Aslan Ensemble. Fokus dieses Ensembles ist bis heute die zazaische Musik geblieben, aus der sich ganz selbstverständlich die Bezüge zur alevitischen, armenischen, persischen und türkischen Musikkultur ergeben. So werden unter Einbeziehung von Folk-, Jazz- und Klassikelementen die Musiktraditionen von Völkern miteinander verwoben, die bis heute in politischer Feindschaft leben. Bei zahlreichen Festivalauftritten und Konzerten sowie Aufzeichnungen in Rundfunk und Fernsehen, feierte das Ensemble Erfolge in Europa, Asien und Nordamerika. So engagiert sich Mikail Aslan auch weiterhin fürein friedliches Miteinander der verschiedenen politischen und musikalischen Kulturen.

Datum

Mrz 03 2023

Uhrzeit

20:00 - 22:00

Veranstaltungsort

Marienkirche Hanau
Marienkirche Hanau, Am Goldschmiedehaus 1, 63450 Hanau
Kategorie